Technische Umstellung beim Banking

Vorübergehende Einschränkungen und Änderungen

In der Zeit vom 13. September 2019 bis 16. September 2019 werden technische Umstellungen an unseren bankinternen Systemen durchgeführt. Zu dieser Zeit kommt es zu vorübergehenden Einschränkungen bei Barverfügungen und dem bargeldlosen Bezahlen mit der girocard (Debitkarte), an unseren SB-Geräten (Kontoauszugsdrucker, Geldautomat) sowie im Online-Banking und Online-Brokerage. Ab dem 16. September 2019 können Sie Ihre Bankgeschäfte per Online-Banking dann noch komfortabler abwickeln.

Bitte zusätzlich beachten:

Am 14. September 2019 wird - unabhängig von unserer technischen Umstellung - die sogenannte "zweite Stufe" der Umsetzung der "Zweiten EU-Zahlungsdiensterichtlinie (PSD2)" wirksam. Dadurch ergeben sich weitere Neuerungen. Alle Infos erhalten Sie hier über den folgenden Link.

Sicherheitshinweis

Bitte beachten Sie: Wir werden mit Ihnen im Rahmen der Umstellung keinen telefonischen Kontakt aufnehmen. Wir senden Ihnen auch keine SMS-Nachrichten oder E-Mails, um Änderungen an Ihrem End-Gerät (z.B. Smartphone, PC) vornehmen zu lassen oder Geräte-/ App-Installationen vorzunehmen. In einem solchen Fall kann es sich um einen sogenannten Phishing-Angriff handeln. Bitte geben Sie auf keinen Fall persönliche Daten heraus und nehmen Sie im Zweifel mit uns Kontakt auf.

Die betroffenen Bereiche im Überblick

Diese Bereiche sind betroffen

Durch unsere systeminternen Umstellungen kommt es vorübergehend zu Einschränkungen in den folgenden Bereichen:

  • girocard (Debitkarte): Barverfügungen und bargeldloses Bezahlen mit der girocard sind auf 500,00 Euro pro Tag und Karte begrenzt bzw. temporär nicht möglich.
  • SB-Geräte: Kontoauszugsdrucker und Geldautomaten stehen im genannten Zeitraum nicht zur Verfügung.
  • Online-Banking/Online-Brokerage/Banking-Software: stehen im genannten Zeitraum nicht zur Verfügung
  • VR-BankingApp: Bitte nutzen Sie die aktuelle Version der VR-BankingApp.

Ihre Kreditkarten sind nicht betroffen. Nach erfolgter Umstellung steht Ihnen das Online-Banking in einer optimierten Optik und mit neuen Funktionen wieder zur Verfügung.

Unsere Öffnungszeiten während der technischen Umstellung

Unsere Filialen in Rheinböllen und Pfalzfeld sind am Freitag, 13. September 2019, bis 12:00 Uhr geöffnet.

Telefonisch sind wir an diesem Tag bis 12:00 Uhr erreichbar.

girocard (Debitkarte)

Einschränkungen bei Ihrer girocard

Mit Ihrer girocard können Sie während der Umstellung vom 13.09.2019 bis 16.09.2019 über maximal 500 Euro pro Tag und Karte verfügen. Der Betrag kann sich aus Bargeldverfügungen und Kartenzahlungen zusammensetzen. Zeitweise sind Verfügungen gar nicht möglich.

Unser Tipp: Versorgen Sie sich für die angegebene Zeit mit ausreichend Bargeld und denken Sie auch an geplante Reisen, die in diesen Zeitraum fallen.

Kreditkarten sind nicht betroffen

Alternativ können Sie an vielen Akzeptanzstellen – wie zum Beispiel Hotels, Restaurants oder in Geschäften – auch mit Ihrer Kreditkarte bezahlen und weltweit an Geldautomaten Bargeld abheben.

Kontoauszugsdrucker und Geldautomaten

Bargeldversorgung am Geldautomaten

In der Zeit vom 13.09.2019 bis 16.09.2019 sind unsere Kontoauszugsdrucker und Geldautomaten aufgrund der technischen Umstellung außer Betrieb. Während dieser Zeit können Sie sich mit Ihrer girocard - unter den o.g. eingeschränkten Bedingungen - an Geldautomaten anderer Kreditinstitute mit Bargeld versorgen. Selbstverständlich erstatten wir Ihnen gegen Nachweis die während dieser Zeit entstandenen Zusatzkosten.  

Kontoauszüge

Kontoinhabern, die ihre Kontoauszüge bisher am Kontoauszugsdrucker gezogen haben, stellen wir mit unserer technischen Umstellung einmalig und kostenfrei per Post einen Kontoauszug zu. Wenn Sie Ihre Kontoauszüge bereits regelmäßig per Post erhalten, ändert sich das bisherige Format in das Standardformat DIN A4. Bekommen Sie Ihre Kontoauszüge bisher über den Postkorb im Online-Banking eingestellt, so erhalten Sie diese nach der technischen Umstellung wie gewohnt über diesen Weg.

Online-Banking, Online-Brokerage und Banking-Software

Zugriff auf das Online-Banking/Online-Brokerage und die Banking-Software

In der Zeit vom 13.09.2019, 12:00 Uhr, bis 16.09.2019, 08:30 Uhr, steht Ihnen unser Online-Banking/Online-Brokerage beziehungsweise unsere Banking-Software aufgrund der technischen Umstellung nicht zur Verfügung.

Ihre bisher angelegten Daueraufträge und Überweisungen werden nach Ablauf der Umstellung mit der korrekten Wertstellung gebucht. Nach erfolgter Umstellung steht Ihnen das Online-Banking in einer optimierten Optik und mit neuen Funktionen wieder zur Verfügung.

Änderung Online-Banking/Online-Brokerage nach technischer Umstellung

Wir haben viele hilfreiche Funktionen eingerichtet, die Ihnen die Nutzung erleichtern. Das neue Online-Banking Ihrer Volksbank Rheinböllen eG ist jetzt noch übersichtlicher. Nachfolgend die Neuerungen auf einen Blick:

  • neue URL zum Login,
  • TAN-App VR-SecureSIGN wird zu SecureGo,
  • Änderung bei PIN/TAN,
  • Änderung Überweisungslimit,
  • Änderungen bei Postkorb und elektronischem Kontoauszug,
  • Anforderungen an den Alias,
  • neuer Prozess beim Service "Prepaid Handy aufladen".

Neue URL zum Login

Bitte beachten Sie, dass sich die URL (Internetadresse) für Online-Banking/Online-Brokerage geändert hat. Wenn Sie die Login-Seite bisher über Favoriten/Lesezeichen aufgerufen haben, wird dieser Aufruf nicht mehr funktionieren. Aus Sicherheitsgründen empfehlen wir Ihnen grundsätzlich, das Online-Banking/Online-Brokerage über unseren Internetauftritt aufzurufen und keine Lesezeichen zu verwenden.

Für den Login zum Online-Banking nutzen Sie bitte weiterhin Ihre bisherigen Zugangsdaten, das heißt Ihren Benutzernamen oder Alias und Ihre PIN. Gegebenenfalls kann es aus technischen Gründen vorkommen, dass Sie systemseitig einen neuen Alias vergeben müssen. Melden Sie sich in diesem Fall bitte mit dem VR-Netkey (ersetzt Ihre VR-Kennung) an. Der VR-NetKey wird Ihnen bei Ihrem ersten Login nach der Umstellung automatisch mitgeteilt. Bitte notieren Sie sich diesen. Vergeben Sie sich dann einen neuen Alias unter "Service > Online-Banking > Alias".

TAN-App VR-SecureSIGN wird zu SecureGo

Die TAN-App VR-SecureSIGN kann nach der technischen Umstellung nicht mehr genutzt werden. Sie wird durch die TAN-App VR-SecureGo abgelöst.

Sie haben nach der Umstellung im Rahmen der Anmeldung die Möglichkeit, den Wechsel unkompliziert durchzuführen. Eine Anleitung finden Sie hier:

Das sollten Sie tun: Laden Sie sich rechtzeitig vor dem 14.09.2019 die App "VR-SecureGo" über Ihren App-Store (iOS / Android) herunter.

Bitte führen Sie die in der Anleitung beschrieben Schritte erst ab dem 16.09.2019 durch.

Hinweis: Beim Durchlaufen der Schritte ist es erforderlich, dass Sie in der VR-SecureGo-App einmal Ihre vorhandene PIN aus dem Online-Banking eingeben.
Sollte Ihnen Ihre PIN nicht mehr bekannt sein (z.B. weil diese gespeichert ist), beantragen Sie bitte rechtzeitig vor dem Umstellungswochenende eine neue PIN bei uns.

Änderung bei PIN/TAN

Sie haben nach wie vor drei Versuche für die richtige Eingabe Ihrer PIN. Beim vierten bis achten Versuch (mit der dann gültigen PIN) können Sie die Eingabe mit einer gültigen TAN bestätigen. Aus Sicherheitsgründen wird Ihnen nach dem neunten Fehlversuch automatisch per Post eine neue Start-PIN zugeschickt.

Wenn Ihr TAN-Verfahren durch dreimalige Fehleingabe gesperrt wird, ist eine Entsperrung möglich. Wenden Sie sich dafür bitte an uns, Telefon 06764/9211-27.

Sollten Sie sich bei Nutzung der mobileTAN dreimal vertippt haben, so erhalten Sie automatisch einen neuen Freischaltcode per Post. In der TAN-Verwaltung im Online-Banking unter "Banking > Service" können Sie damit das mobileTAN-Verfahren erneut freischalten.

Änderung Überweisungslimit

Sie können für Ihre eigenen Konten das Überweisungslimit pro Tag befristet oder auch unbefristet unter "Banking > Service > Konten und Verträge > Überweisungslimit ändern" selbst ändern. Ihre Eingabe muss mit einer gültigen TAN bestätigt werden. Eine Erhöhung ist bis max. 50.000,00 Euro möglich.                                      

Das Auslandsauftragslimit für Überweisungen ins außereuropäische Ausland muss gesondert geändert werden. Die Erhöhung ist hier bis max. 5.000,00 Euro möglich.

Änderungen bei Postkorb und elektronischem Kontoauszug

Zukünftig heißt der Postkorb dann Postfach. Alle bisher nicht gelöschten Nachrichten finden Sie dort wieder. Wir empfehlen Ihnen, die Nachrichten aus Ihrem Postfach regelmäßig auf Ihrem Computer zu speichern, da diese im Postfach nach einer gewissen Zeit automatisch gelöscht werden. Den Zeitpunkt der Löschung können Sie neben der jeweiligen Nachricht sehen.

Hinweis: Sofern Sie sich bisher per E-Mail über neue Nachrichten haben benachrichtigen lassen und diesen Service weiterhin nutzen möchten, müssen Sie diese Art der Benachrichtigung über "Postfach > Verwaltung > Benachrichtigungen verwalten" neu einrichten.

Neue Anforderungen beim Alias

Zukünftig gibt es neue Anforderungen an den Alias (Benutzernamen). Sofern Ihr aktueller Alias diesen Anforderungen nicht entspricht, muss der Alias zu einem späteren Zeitpunkt zwingend geändert werden.

Entspricht Ihr Alias aktuell einem der folgenden Kriterien, ist eine Änderung erforderlich:

  • Alias länger als 35 Zeichen
  • Alias enthält ein Leerzeichen
  • Alias besteht ausschließlich aus Ziffern
  • Alias enthält einen Umlaut (Ä, Ö, Ü) oder eines der folgenden Sonderzeichen:
    ! % & / = ? * + , ; :
    Weiterhin erlaubt sind: _ . - @
  • Alias enthält nicht erlaubte Wörter (z.B. Schimpfwörter)

Sofern Ihnen ab dem 16.09. nach jedem Login Ihr neuer VR-NetKey angezeigt wird, sollten Sie Ihren Alias über "Banking > Service > Online-Banking > Alias" ändern.

Neuer Prozess beim Aufladen Ihres Prepaid-Handys

Bisherige Daueraufträge zum Aufladen des Guthabens Ihres Prepaid-Handys werden nach der technischen Umstellung nicht weiter ausgeführt. Zukünftig können Sie das Guthaben Ihres Prepaid-Handys wie gewohnt entweder im Online-Banking unter "Banking > Service > Weitere Services > Handy aufladen" oder am Geldautomaten mit Ihrer girocard (Debitkarte) aufladen.